Rechtsanwalt Erath
Strafrecht Stuttgart Rechtsanwalt Rechtsanwalt Strafrecht Stuttgart Strafverteidiger Anwalt

Strafdelikte Anwalt Stuttgart

Fachanwalt Strafrecht Stuttgart Erath
Anwalt Strafrecht Stuttgart Strafverteidiger

Strafrechtliche Delikte:

        Michael Erath        Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht Tel.: 0711 627 6699 2 Fax: 0711 627 6699 3 Mobil: 0176 4444 5872 kanzlei@ra-erath.de Anschrift: Kanzlei Erath Augustenstraße 12 70178 Stuttgart
© 2017 Rechtsanwalt Michael Erath, Fachanwalt für Strafrecht. Strafverteidiger, Anwalt Strafrecht Stuttgart und bundesweit. www.ra-erath.de   www.ra-strafrecht-stuttgart.de   www.lkw-recht.de   www.anwalt.de   Kanzlei Erath Kanzlei@Ra-Erath.de / Impressum 
Anwalt Strafrecht Stuttgart Anwalt Strafrecht Stuttgart Strafverteidiger Stuttgart Strafverteidiger Stuttgart Fachanwalt Strafrecht stuttgart Rechtsanwalt Strafrecht Stuttgart
Strafrechtliche Delikte nach dem Strafgesetzbuch Für weitere Informationen zu den einzelnen Straftatbeständen können Sie die Links im unteren Bereich anklicken. Die Straftatbestände werden im Wortlaut wiedergegeben und im einzelnen erklärt. In der Praxis der Strafverteidigung ist es absolut unabdingbar, dass der Strafverteidiger die einzelnen Strafdelikte und die dazu passende obergerichtliche Rechtsprechung bis ins Detail kennt. Nur so gelingt eine optimale Verteidigung bzw Vertretung vor Gericht Da das Strafverfahren schnelle Entscheidungen vom Verteidiger abverlangt,  bleibt während der Verhandlung keine Zeit, um sich schlau zu machen. Das StGB ist in zwei Teile aufgeteilt, dem allgemeinen Teil und dem besonderen Teil. Allgemeiner Teil: Im allgemeinen Teil sind die Vorschriften, welche für alle Straftaten und Straftäter gelten. Dort ist zB. die Täterschaft, Anstiftung und Beihilfe definiert. Besonderer Teil: Im besonderen Teil sind dann die einzelnen bezeichneten Straftaten geregelt,  Die Bekanntesten Straftatbestände sind, Diebstahl, Körperverletzung, Nötigung, Unterschlagung, Raub, Hehlerei, Betrug, Urkundenfälschung, Sachbeschädigung, Brandstiftung, Erpressung, Hausfriedensbruch, Beleidigung, Totschlag, Steuerstrafrecht, Vergewaltigung, Sexueller Missbrauch, Trunkenheit im Verkehr und Nachstellung.
Fachanwalt Strafrecht Stuttgart Strafrecht Anwalt Stuttgart
Fachanwalt Strafrecht Stuttgart Anwalt Strafrecht Stuttgart

Strafdelikte Anwalt Stuttgart

Fachanwalt Strafrecht Stuttgart Erath
Anwalt Strafrecht Stuttgart Anwalt Strafrecht Stuttgart Strafverteidiger Stuttgart Anwalt Fachanwalt für Strafrecht Stuttgart Fachanwalt für Strafrecht Stuttgart Rechtsanwalt Strafrecht Stuttgart
© 2017 Rechtsanwalt Michael Erath, Fachanwalt für Strafrecht. Strafverteidiger, Anwalt Strafrecht Stuttgart und bundesweit. www.ra-erath.de   www.ra-strafrecht-stuttgart.de   www.lkw-recht.de   www.anwalt.de   Kanzlei Erath   Kanzlei@Ra-Erath.de  Impressum

Strafrechtliche Delikte:

Strafrechtliche Delikte nach dem Strafgesetzbuch Für weitere Informationen zu den einzelnen Straftatbeständen können Sie die Links im unteren Bereich anklicken. Die Straftatbestände werden im Wortlaut wiedergegeben und im einzelnen erklärt. In der Praxis der Strafverteidigung ist es absolut unabdingbar, dass der Strafverteidiger die einzelnen Strafdelikte und die dazu passende obergerichtliche Rechtsprechung bis ins Detail kennt. Nur so gelingt eine optimale Verteidigung bzw Vertretung vor Gericht Da das Strafverfahren schnelle Entscheidungen vom Verteidiger abverlangt,  bleibt während der Verhandlung keine Zeit, um sich schlau zu machen. Das StGB ist in zwei Teile aufgeteilt, dem allgemeinen Teil und dem besonderen Teil. Allgemeiner Teil: Im allgemeinen Teil sind die Vorschriften, welche für alle Straftaten und Straftäter gelten. Dort ist zB. die Täterschaft, Anstiftung und Beihilfe definiert. Besonderer Teil: Im besonderen Teil sind dann die einzelnen bezeichneten Straftaten geregelt,  Die Bekanntesten Straftatbestände sind, Diebstahl, Körperverletzung, Nötigung, Unterschlagung, Raub, Hehlerei, Betrug, Urkundenfälschung, Sachbeschädigung, Brandstiftung, Erpressung, Hausfriedensbruch, Beleidigung, Totschlag, Steuerstrafrecht, Vergewaltigung, Sexueller Missbrauch, Trunkenheit im Verkehr und Nachstellung.