Strafrecht Stuttgart Rechtsanwalt Rechtsanwalt Strafrecht Stuttgart Strafverteidiger Anwalt

Fahrverbot Rechtsanwalt

Fachanwalt Strafrecht Stuttgart Erath
Anwalt Strafrecht Stuttgart Strafverteidiger
© 2017 Rechtsanwalt Michael Erath, Fachanwalt für Strafrecht. Strafverteidiger, Anwalt Strafrecht Stuttgart und bundesweit. www.ra-erath.de   www.ra-strafrecht-stuttgart.de   www.lkw-recht.de   www.anwalt.de   Kanzlei Erath Kanzlei@Ra-Erath.de / Impressum 
Ein Fahrverbot mit einer Dauer von 1 Monat bis zu 3 Monaten kann nach § 25 StVG wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit durch die Verwaltungsbehörde im Bußgeldverfahren oder durch das Amtsgericht in der Bußgeldentscheidung als Nebenfolge neben einer Geldbuße verhängt werden. Das Fahrverbot wird mit der Rechtskraft der Bußgeldentscheidung wirksam und führt bei Zuwiderhandlung zur Strafbarkeit wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. In bestimmten Fällen kann angeordnet werden, dass das Fahrverbot erst wirksam wird, wenn der Führerschein in amtliche Verwahrung gelangt, spätestens aber 4 Monate nach Rechtskraft. In diesem Fall kann der Betroffene durch Abgabe des Führerscheins den Zeitpunkt, in dem das Fahrverbot wirksam wird, selbst bestimmen. Gerne überprüft Rechtsanwalt Michael Erath Fachanwalt in Stuttgart Ihren Bußgeldbescheid.

Fahrverbot

Rechtsanwalt Strafrecht Stuttgart kümmert sich um Ihr Fahrverbot. Häufig gibt es Möglichkeiten das Fahrverbot zu umgehen.
rechtsanwalt Strafrecht Stuttgart Erath

Anwalt Strafrecht Stuttgart

Fachanwalt Strafrecht Stuttgart Erath
© 2017 Rechtsanwalt Michael Erath, Fachanwalt für Strafrecht. Strafverteidiger, Anwalt Strafrecht Stuttgart und bundesweit. www.ra-erath.de   www.ra-strafrecht-stuttgart.de   www.lkw-recht.de   www.anwalt.de   Kanzlei Erath   Kanzlei@Ra-Erath.de  Impressum

Nehmen Sie unverbindlich und kostenlos Kontakt mit mir auf.

Die einfachste Möglichkeit: Rufen Sie mich an. Tel.: 0711 627 6699 2 Handy: 0176 4444 5872
Ein Fahrverbot mit einer Dauer von 1 Monat bis zu 3 Monaten kann nach § 25 StVG wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit durch die Verwaltungsbehörde im Bußgeldverfahren oder durch das Amtsgericht in der Bußgeldentscheidung als Nebenfolge neben einer Geldbuße verhängt werden. Das Fahrverbot wird mit der Rechtskraft der Bußgeldentscheidung wirksam und führt bei Zuwiderhandlung zur Strafbarkeit wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. In bestimmten Fällen kann angeordnet werden, dass das Fahrverbot erst wirksam wird, wenn der Führerschein in amtliche Verwahrung gelangt, spätestens aber 4 Monate nach Rechtskraft. In diesem Fall kann der Betroffene durch Abgabe des Führerscheins den Zeitpunkt, in dem das Fahrverbot wirksam wird, selbst bestimmen. Gerne überprüft Rechtsanwalt Michael Erath Fachanwalt in Stuttgart Ihren Bußgeldbescheid.

Fahrverbot

Rechtsanwalt Strafrecht Stuttgart kümmert sich um Ihr Fahrverbot. Häufig gibt es Möglichkeiten das Fahrverbot zu umgehen.
Rechtsanwalt Erath