Strafrecht Stuttgart Rechtsanwalt
Rechtsanwalt Strafrecht Stuttgart Strafverteidiger Anwalt

Sexueller Missbrauch Anwalt

Anwalt Spezialist für Sexualstrafrecht in Stuttgart
Michael Erath Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht Tel.: 0711 627 6699 2 Fax: 0711 627 6699 3 Mobil: 0176 4444 5872 kanzlei@ra-erath.de Anschrift: Kanzlei Erath Augustenstraße 12 70178 Stuttgart

Sexueller Missbrauch von Widerstandsunfähigen

Sexueller Missbrauch von Widerstandunfähigen war früher im § 179 StGB geregelt. Dieser wurde im Jahre 2016 aufgehoben und der bestehende § 177 StGB modifiziert. Es wird derjenige bestraft, welcher sexuelle Handlungen an einer Person vornimmt, die nicht in der Lage ist, einen entgegenstehenden Willen zu bilden oder zu äußern. Hier sind, starke Alkoholisierung oder das Schlafen einer Person typische Beispiele, welche die Widerstandsunfähigkeit begründen können. In den entsprechenden Prozessen ist vom Gericht im Detail festzustellen, worin der Grund für die Widersandsunfähigkeit gelegen sein soll. Dies ist häufig sehr schwierig und ermöglicht in vielen Fällen eine gute Verteidigungslinie bei einer Anklage wegen Sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger. Aber auch hier gilt, jeder Fall ist anders und eine Strategie muss immer Einzelfall bezogen sein.
§ 177 StGB (2) Ebenso wird bestraft, wer sexuelle Handlungen an einer anderen Person vornimmt oder von ihr vornehmen lässt oder diese Person zur Vornahme oder Duldung sexueller Handlungen an oder von einem Dritten bestimmt, wenn 1. der Täter ausnutzt, dass die Person nicht in der Lage ist, einen entgegenstehenden Willen zu bilden oder zu äußern, 2. der Täter ausnutzt, dass die Person auf Grund ihres körperlichen oder psychischen Zustands in der Bildung oder Äußerung des Willens erheblich eingeschränkt ist, es sei denn, er hat sich der Zustimmung dieser Person versichert,
Fachanwalt Strafrecht Stuttgart
Anwalt Strafrecht Stuttgart

Sexueller Missbrauch Anwalt

Anwalt Spezialist für Sexualstrafrecht in Stuttgart
© 2020 Rechtsanwalt Michael Erath, Fachanwalt für Strafrecht. Strafverteidiger, Anwalt Strafrecht Stuttgart und bundesweit. www.ra-erath.de www.ra-strafrecht-stuttgart.de www.lkw-recht.de www.anwalt.de Kanzlei Erath Impressum Datenschutzerklärung

Sexueller Missbrauch von

Widerstandsunfähigen

Sexueller Missbrauch von Widerstandunfähigen war früher im § 179 StGB geregelt. Dieser wurde im Jahre 2016 aufgehoben und der bestehende § 177 StGB modifiziert. Es wird derjenige bestraft, welcher sexuelle Handlungen an einer Person vornimmt, die nicht in der Lage ist, einen entgegenstehenden Willen zu bilden oder zu äußern. Hier sind, starke Alkoholisierung oder das Schlafen einer Person typische Beispiele, welche die Widerstandsunfähigkeit begründen können. In den entsprechenden Prozessen ist vom Gericht im Detail festzustellen, worin der Grund für die Widersandsunfähigkeit gelegen sein soll. Dies ist häufig sehr schwierig und ermöglicht in vielen Fällen eine gute Verteidigungslinie bei einer Anklage wegen Sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger. Aber auch hier gilt, jeder Fall ist anders und eine Strategie muss immer Einzelfall bezogen sein.
§ 177 StGB (2) Ebenso wird bestraft, wer sexuelle Handlungen an einer anderen Person vornimmt oder von ihr vornehmen lässt oder diese Person zur Vornahme oder Duldung sexueller Handlungen an oder von einem Dritten bestimmt, wenn 1. der Täter ausnutzt, dass die Person nicht in der Lage ist, einen entgegenstehenden Willen zu bilden oder zu äußern, 2. der Täter ausnutzt, dass die Person auf Grund ihres körperlichen oder psychischen Zustands in der Bildung oder Äußerung des Willens erheblich eingeschränkt ist, es sei denn, er hat sich der Zustimmung dieser Person versichert,
Rechtsanwalt Erath